©2019 Sehstärke auf Reisen. Erstellt mit Wix.com

SEHSTÄRKE

Fotografie aus dem Oberland

Willkommen bei Sehstärke, der Fotografie-Homepage vom Viechdogda aus Hausham

 
 
Suche
  • Sehstärke

Hwange-smile to the nature Teil 1

Jaa, eine weibliche Antilope und ein Stachelschwein sind auf der Wildkamera! Nichts furchterregendes, aber schön!



In der Morgensonne tummeln sich in den Bäumen Meerkatzen, grazile und schlaue Zeitgenossen, die uns auch ein Toastbrot stibitzen.


Aufwärmen in der Morgensonne

Ja, sie haben blaue Hoden!

Heute sind wir den ganzen Tag auf einem gamedrive durch den Hwange-Nationalpark. Er hat keinen Zaun, die Tiere können sich frei bewegen. Anfangs ist es etwas fad durch verdörrtes Buschland, vereinzelt sehen wir kleine Steinböckchen, kleiner als unsere Rehe. Am erste Wasserloch liegen zwei Krokodile in der Morgensonne zum aufwärmen.

Weibliches Kudu

Weibliches Steinböckchen

Schön "AAAAAAA" sagen!

Schwarzmilan im Morgenflug

Die Geier warten schon

Ein Vogel.


Ein Adler.

Nach einiger Zeit öffnet sich der Blick und eine weitläufige Graslandschaft mit „Afrikabäumen“ bietet einen weiten Blick. Neben dem ersten Wasserloch liegen ein Elefanten- und Büffelkadaver, schon vertrocknet und komplett ausgeweidet durch Hyäne, Geier und Co.


So ist die Natur

Ab jetzt bekommen wir richtig was geboten. Gnus, Giraffen, Kudus, Geier, Adler usw. sind aus allen Richtungen zu erkennen. An den Wasserlöchern herrscht reger Betrieb, so war auch vorher die Theorie. Am Ende der Trockenzeit sammelt sich das Getier an den Wasserstellen. Eine große Giraffe zeigt uns ihre Verrenkungen beim Trinken, und kurze Zeit später erspähe ich etwas Schwarzes im Busch. Eine Rappenantilope, die wollte ich sehen. Unglaublich schöne und seltene Tiere!


Giraffenbulle, erkennbar an den haarlosen Hörnern

stachlige Diät

Gnu am Wasserloch

Eine Rappenantilope-was für ein hübsches Tier!

34 Ansichten
 

HABT IHR INTERESSE AN MEINEN BILDERN?

Dr. Franz-Langeckerstr.18, 83734 Hausham

+49 (0) 172 7942669