Suche
  • Sehstärke

Västervik

Wir haben Sehnsucht nach Meer und fahren nach emotionalem Abschied von unseren Freunden (wir sehen sie ja bald in Schliersee wieder...) ca. 2 Stunden nach Västervik an die Ostsee. Ein kleines, beschauliches Städchen mit netten Bootsmannhäusern, einem kleinen Hafen und sehr entspannter Aura.


Bootsmännerstraße in Västervik

Obacht mit dem Kraftfahrzeug! Aggressive shitting!



Wir kaufen ein und fahren eine Bucht weiter auf einen kleinen, schnuckeligen Campingplatz https://hallmarehavsbad.se/ . Wie schön ist die schwedische Ostseeküste und wie wenig überlaufen im Vergleich zu Deutschland (auch wenn es da auch schön ist :-) ) Es gibt einfach viel mehr Küste für viel weniger Menschen!

Und wirklich jedes Häuschen sieht aus wie aus dem Ei gepellt, jeder Ort filmreif, mitunter sieht man zwar auch verlassene Häuser.

Auf dem Campingplatz stehen fast ausschließlich deutsche Wohnmobile, aber was anderenorts für uns fast ein Auschlußkriterium wäre, lässt sich hier ganz entspannt an. Die wirken auch alle ganz relaxed.


Campingplatz Hallmarehavsbad


Kurzer Einschub: Über google kann man sich ja die Campingplätze und deren Bewertungen vorher anschauen. Ich kriege ja immer einen Vogel oder muss lauthals lachen, je nach Tagesform, wenn ich Bewertungen deutscher Urlauber lese. Da kann ein Platz in traumhaftester Lage an der Bucht liegen und es kommen Dir die Tränen garob der Schönheit der Landschaft, aber wehe, das Scheißhaus ist nicht in ADAC-Campingreiseführernorm oder die Dusche wird nicht 8 mal am Tag grundsaniert, da hagelt es Negativsterne vom teutonischen Sandalenträger (mit weißen Tennisssocken).

DAS IST DOCH MIR WURSCHT, WIE DAS KLO AUSSCHAUT, WENN ICH IM PARADIES ANGEKOMMEN BIN!

Na gut, bisserl ok dürfen sie schon sein und sind es heutzutage auch.

Ich bin auf griechischen Campingplatztoiletten der 80er Jahre sozialisiert, und danach gibt es wirklich nichts mehr, was mich erschüttern kann :-)

Zwischen den Zeilen lesend finden wir dann schon auch immer das richtige Platzerl!

Wir bauen unser Zelt auf und begeben uns auf einen nahen Felsen. Der Sonnenuntergang naht und ich hole meine Zweitdrohne, sie wurde auf den Namen Hermine getauft, und fliege über die Schären. Was für eine Traumkulisse!


Spinnweben im Abendlicht

Die Bucht vom Campingplatz

Der Planet geht

Ja wo is denn der STOCK?

Romantic.

Der Chronist grüßt freundlich


Ko ma scho aushoitn

Schärenpanorama 1

Kiefer im Abendlicht

Heidi-Kraut rundet die Stimmung ab

Gleich isse wech

Nochmal die Kiefer. Sie war aufdringlich

Die Schären sich um gar nichts

Ah, die Kiefer!

Gibt es eigentlich Insta-Kiefern?

Die anderen Bäume dürfen auch mal

Schärenpanorama 2

Da geht sie dahin

time to say goodbye...

Schärenpanorama

Influ-Kiefer streitet mit dem Segelboot um die Aufmerksamkeit

Panorama 1

Panorama 2. Für mich ein Wohnzimmerbild :-)

Nach Sonnenuntergang geht auch bald der noch fast volle Mond auf, es wird langsam empfindlich kalt. Fischreiher fliegen kreischend im letzten Licht über das Wasser, ansonsten ist es absolut still. Ich gehe zum Aufwärmen in den Kochraum, bearbeite Bilder und stelle übers Handy einen weiteren Beitrag in den Blog.

Später mache ich noch ein paar Mondfotos, erwische tatsächlich Saturn mit seinen Ringen (mit meinen Möglichkeiten halt) und Jupiter mit drei seiner Monde.

Noch ein paar Langzeitbelichtungen vom Mond über dem Meer und dann geht es in die Falle.


Jupiter mit drei Monden

Fischfanggestell. Auch Wohnzimmer. In Warngau.

Belichtung 90 sec. mit Vollmond und Jupiter

Hai-ai,la luna la luna...

Saturn mit seinem Ring. Immerhin!

Ich nehme die Hunde aus dem Kofferraum mit und nach kurzem Kampf um die Schlafplätze (Arnie und PeeWee sind der Meinung, dass so eine Isomatte und ein Schlafsack GENAU in ihr Wohligkeitsprofil für die Nacht passen) schlafe ich ein. Träumchen.

90 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Durchschnaufen

Himmelsexplosion